Definition

Enterprise Services Architecture (ESA)

Enterprise Services Architecture (ESA) ist eine von SAP erweiterte Version einer serviceorientierten Architektur (SOA). ESA soll den Einsatz von Webservices auf Geschäftsebene erleichtern. Dies soll wiederum Konzeption und Entwicklung neuer Anwendungen innerhalb einer bestehenden Infrastruktur eines Unternehmens vereinfachen. SAP verspricht mit ESA reduzierte Kosten und eine zeitnahe Implementierung neuer Geschäftsprozesse.

Der Begriff SOA beschreibt die Grundstruktur, die die Kommunikation zwischen einzelnen Arbeitseinheiten ermöglicht (auch als Services bezeichnet). Die Einheiten werden auf Anweisung eines Anwenders oder einer Applikation ausgeführt. SOA definiert, wie diese Einheiten interagieren können, so dass eine Einheit einen bestimmten Service für eine andere Arbeitseinheit ausführen kann. Die Interaktionen werden zum Beispiel in einer Modellierungssprache wie Unified Modeling Language (UML) definiert.

Diese Definition wurde zuletzt im Dezember 2015 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Business-Software

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close