Definition

Compliance-Risiken

Compliance-Risiken wie rechtliche Sanktionen, finanzielle Verluste oder Imageschäden entstehen, wenn Unternehmen gegen Gesetze, industriespezifische Vorschriften, interne Richtlinien oder vorgeschriebene Best Practices verstoßen. Compliance-Risiken werden auch als Integritätsrisiken bezeichnet, da viele Compliance-Vorschriften sicherstellen sollen, dass Unternehmen fair, ethisch und moralisch richtig agieren.

Compliance-Risiko-Management ist Teil der Handlungsebenen Governance, Risk und Compliance (GRC), um die erfolgreiche Führung von Unternehmen zu gewährleisten. Die drei Felder überschneiden sich häufig in den Bereichen Incident Management, interne Revision, Bewertung operationeller Risiken sowie der Einhaltung von Gesetzen wie dem Gesetz über Ordnungswidrigkeiten (OWiG) oder das Aktiengesetz (AktG).

Compliance-Verstöße werden mit Zahlungen für Schäden, Bußgeldern und mit Strafgebühren für ungültig erklärte Verträge bestraft. Diese können zu einem Reputationsverlust, geringeren Geschäftschancen und zur Abwertung der Franchise-Konzepte von Unternehmen führen.

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Datenschutz und Compliance

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close