Sergey Nivens - Fotolia

Embedded BI und Analytics als Türöffner für Unternehmen

Mit einer Embedded-Analytics- und Business-Intelligence-Lösung integrieren Unternehmen leistungsfähige Analysefunktionen in ihre Geschäftsabläufe und Anwendungen.

Data Analytics wird 2020 zu einer der entscheidenden Wettbewerbsvorteile für Unternehmen. Dabei geht es nicht mehr darum, die Analyse der Daten als eigenständiges Projekt zu betrachten oder durchzuführen, sondern vielmehr die Analyse als Teil einer Applikation vollständig zu integrieren.

Embedded Business Intelligence (BI) beziehungsweise Embedded Analytics ist hier das Zauberwort. Das Potenzial von eingebetteten Analysefunktionen ist immens. Die Technologie hat einen nachhaltigen Einfluss auf Umsatz, Kundenbindung und Wettbewerbsdifferenzierung, kann die Intelligenz in Prozesse nachhaltig verankern und dabei helfen smarte Entscheidungen zu treffen.

BI versus Embedded BI/Analytics

Herkömmliche Business-Intelligence-Lösungen fehlt es an der nötigen Flexibilität und Agilität, so dass die Anwendungserfahrung oft leidet. Genau hier liegt einer der größten Unterschiede zwischen einer Lösung, die sich ausschließlich auf Embedded Analytics konzentriert, und einer Lösung, die für Embedded Use Cases nachgerüstet wurde.

Speziell entwickelte Embedded-Analytics-Lösungen stellen Informationen in den Kontext der Geschäftsanwendungen und widmen sich der Bereitstellung moderner Funktionen und ansprechender Erfahrungen. Somit erhalten Anwendungen einen großen Mehrwert. Der BI Trendmonitor von BARC verdeutlicht die steigende Bedeutung von Embedded BI für die Nutzungsoptimierung von Daten in Prozessen.

Daten sind für Unternehmen sehr wertvoll. Aber nur mit Datenanalysen, die Transparenz und optimale Einblicke in Echtzeit in operative Geschäftsprozesse bieten, können sie diesen Wert auch für sich wirklich nutzen. Eine Lösung, die eine Vernetzung der Daten in der Cloud ermöglicht, ist dabei die Basis für die Automatisierung und fundierte Geschäftsentscheidungen. Damit ist Embedded BI der Türöffner für mehr Intelligenz.

Embedded BI + Predicitive Analytics = Intelligentes Unternehmen

Aus Daten smart und schnell Erkenntnisse erzielen, die agile Anpassungen an neue Anforderungen, Prozessautomatisierung und eine hohe Innovationskraft ermöglichen – das ist es, was ein erfolgreiches Unternehmen in Zukunft ausmachen wird. Wichtig ist dabei das optimale Zusammenspiel von Strategie, Erlebnissen, IT-Architektur und modernen Lösungen.

Einer der größten Treiber dieser Entwicklung ist der Endkunde und seine Bedürfnisse. Schafft es ein Unternehmen, sich seinen Anforderungen flexibel anzupassen und ein echtes Erlebnis zu bieten, kann es sich enorme Wettbewerbsvorteile sichern. Hochentwickelte Analyselösungen lassen sich einfach in kommerzielle und Enterprise-Anwendungen einbetten und liefern Anwendern und Nutzern die benötigte Flexibilität und Agilität für benutzerdefinierte Anwendungen.

Neben einem agilen und innovativen Handeln sind auch smarte Vorhersagen in jeglichen Unternehmensbereichen der Schlüssel zum Erfolg. Dabei kommt Predictive Analytics, der vorausschauende Analyse, eine besondere Bedeutung zu. Sie greift historische Daten auf und speist sie in ein Machine-Learning-Modell ein, das die wichtigsten Trends, Risiken und Muster berücksichtigt. Das Modell wird dann auf aktuelle Daten angewendet, um Vorhersagen treffen zu können.

Die steigende Bedeutung von Predictive Analytics zeigt auch der State of Embedded Analytics Report 2018 von Logi Analytics. Demnach ist diese Funktion das wichtigste Merkmal, das den Produkt-Roadmaps hinzugefügt wird.

Für Endanwender kann Predictive Analytics Einblicke geben und Maßnahmen vorschlagen, die sich direkt auf Betrieb, Umsatz und Risikobewertung auswirken. Es gilt für Geschäftsanwendungen für eine Vielzahl von Anwendungsfällen in verschiedenen Branchen, darunter:

  • Reduzierung der Kundenabwanderung: Eine Vertriebsanwendung mit prädiktiver Analyse kann das regelmäßige Kundenverhalten analysieren und den Vertriebsprofi alarmieren, wenn ein Kunde wahrscheinlich abwandert. Gezielte Werbeaktionen können dann effektiv eingesetzt werden.
  • Betrug verhindern: Im Finanzbereich hilft die vorausschauende Analyse, potenziell betrügerisches Verhalten zu erkennen, noch bevor es eintritt. Banken können Kreditausfälle vorhersagen, Kredite genehmigen oder verdächtige Aktivitäten erkennen.
  • Reduzierung der Maschinenstillstandzeiten: Predictive Analytics kann die Produktionskapazität verbessern und Ausfallzeiten reduzieren, indem es historische und Online-Daten von Produktionslinien analysiert.
  • Markierung von Hochrisikopatienten im Gesundheitswesen: Krankenhäuser und Ärzte können Hochrisikopatienten identifizieren, die für die Vorsorge Priorität haben, und vorbeugende Behandlungen empfehlen. Dies reduziert auch die Rückübernahme in Krankenhäusern.

Reportings auch für Nicht-Techies

Reportings und Geschäftsanalysen sind mittlerweile in fast jedem Unternehmensbereich gefragt, deshalb müssen Dashboards auch für Nicht-ITler zugänglich und verständlich sein. Um eine umfassende Analyse erstellen zu können, die alle wichtigen und zusammenhängenden Daten berücksichtigt und gleichzeitig einfach zu verstehen ist, sind moderne Embedded-Analytics-Plattformen erforderlich, die ausgeklügelte Funktionen wie eben Predictive Analytics, integrierte Workflows und adaptive Sicherheit umfassen.

Tom Cahill, Logi Analytics

„Eine Lösung, die eine Vernetzung der Daten in der Cloud ermöglicht, ist dabei die Basis für die Automatisierung und fundierte Geschäftsentscheidungen. Damit ist Embedded BI der Türöffner für mehr Intelligenz.“

Tom Cahill, Logi Analytics

Ist die Embedded-Analytics-Lösung zudem auch White-Label-fähig, kann das Dashobard im Look and feel an die Corporate Identity des Unternehmens angepasst werden. Der Nutzer bemerkt so nicht einmal, dass er gerade eine Multiproduktanwendung verwendet. Denn das Design eines Dashboards ist ein wichtiges Kriterium für die Anwenderakzeptanz.

Zu diesem Ergebnis kommt auch die Umfrage The BI Survey 19 von BARC. Im Rahmen der Studie wurden BI-Endanwender zu ihren BI-Lösungen befragt. Dabei wurden unter anderem die Bereiche Projekterfolg, Geschäftsnutzen, Innovation, Wettbewerbsfähigkeit und Kundenzufriedenheit untersucht.

User Experience und Usability spielen bei der Akzeptanz einer Lösung und der Verständlichkeit eine große Rolle: Ein optimal gestaltetes Anwendungs-Dashboard verwandelt abstrakte Daten in visuell beeindruckende Einblicke, die auch von Nicht-ITlern verstanden werden.

Business Intelligence für jedermann

Mit einer Embedded-Analytics-Lösung integrieren Unternehmen leistungsfähige Analysefunktionen in ihre Geschäftsabläufe und Anwendungen. Jeder Mitarbeiter erhält abteilungsunabhängig die Möglichkeit, Daten zu analysieren, tiefe Einblicke in Prozesse zu bekommen und fundierte, smarte Entscheidungen zu treffen. Durch diese Transparenz und verbesserte Business Intelligence können Unternehmen die Wettbewerbsfähigkeit langfristig sichern und Innovationen aus eigener Kraft entwickeln und vorantreiben.

Über den Autor:
Tom Cahill ist Vice President EMEA bei Logi Analytics.

Die Autoren sind für den Inhalt und die Richtigkeit ihrer Beiträge selbst verantwortlich. Die dargelegten Meinungen geben die Ansichten der Autoren wieder.

Nächste Schritte

Was die NLP-Integration in Business Intelligence bremst.

Neue Entwicklungen bereichern Business Intelligence Tools.

Business Intelligence erfordert ganzheitlichen Ansatz.

Erfahren Sie mehr über Big Data

ComputerWeekly.de

Close