Definition

Zugriffsliste - Access List (AL)

Eine Access List ist eine Liste mit Berechtigungen, die bei physischer Sicherheit und IT-Security Einsatz finden. Damit wird geregelt, wer mit Firmenwerten in Kontakt treten darf. Es kann sich hierbei um ein Gebäude, ein Zimmer oder eine Computer-Datei handeln.

Die verschiedenen Arten an Zugriffslisten beinhalten:

  • Rollen-basierte Zugriffskontrolle: Bestimmten individuellen Personen räumt man Berechtigungen ein, die einen Zugriff auf einen Firmenwert wegen ihrer Arbeitsposition benötigen.
  • Netzwerk-Zugriffskontrolle: Es bekommen individuelle Personen Berechtigungen, deren Sicherheits-Unbedenklichkeits-Bescheinigung oder Computer-Gerät mit der Security-Policy des Unternehmens konform ist.
  • Inhalts-abhängige (Content-aware) Netzwerk-Zugriffskontrollen: Berechtigungen werden anhand der Umstände verteilt. Zum Beispiel könnte ein Zutritt nur von neun Uhr Morgens bis fünf Uhr Nachmittags gestattet sein.
  • Integriertes Zugriffs-Management: Das ist eine Kombination aus den verschiedenen Arten der oben genannten Zugriffslisten, um Zugriffe und Zutritte zu gewähren.
Diese Definition wurde zuletzt im Mai 2014 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Netzwerksicherheit

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close