Definition

Flash-Dateisystem (Flash File System)

Diese Definition ist Teil unseres Essential Guides: Flash Storage beschleunigt das Rechenzentrum

Ein Flash-Dateisystem kommt auf NAND-basierenden SSD-Speichergeräten (Solid State Drive) zum Einsatz, um Informationen und Daten (Dateien) logisch so abzulegen, damit sie gespeichert und wieder abgerufen werden können.

Obwohl das Flash-Dateisystem natürlich im engen Zusammenhang mit den Dateisystemen der Betriebssysteme steht, die ihre Daten auf den SSD-Geräten abspeichern, können die Nutzer nicht direkt darauf zugreifen. Dieses Dateisystem ist Teil der Firmware und wird vom Flash-Controller dazu verwendet, die sogenannten Program/Erase-Zyklen (P/E) zu verwalten. Solche Flash-Dateisystem wie beispielsweise das NAND Flash-Dateisystem sind in der Regel proprietär und spezifisch für den jeweils individuellen Controller eines Flash-Gerätes.

•          exFAT

•          Unsorted Block Image File System (UBIFS)

•          Yet Another Flash File System (YAFFS)

Folgen Sie SearchStorage.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im Juli 2016 aktualisiert

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close