Definition

BlackBerry Enterprise Server (BES)

Mitarbeiter: Stephen J. Bigelow

BlackBerry Enterprise Server (BES) ist eine sogenannte Middleware, Nachrichteninhalte zwischen den Unternehmensservern und Smartphones von BlackBerry beziehungsweise RIM (Research in Motion) synchronisiert. Damit können BlackBerry-Geräte auf Unternehmens-E-Mails und Kollaborationssoftware wie zum Beispiel Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise zugreifen. Vor Version 4.0 gab es von BES im Grunde genommen zwei unterschiedliche Code-Basen. Die eine stützte sich auf Domino und die andere war für Exchange zuständig. Mit der Version 4.0 des BlackBerry Enterprise Servers wurde der meiste Code integriert. Allerdings existierten immer noch unterschiedliche Varianten für die unterschiedlichen E-Mail-Plattformen. Mit Version 4.1.2 tauchte der BlackBerry Enterprise Server for MDS Applications auf und später der BlackBerry Enterprise Server 5 for Microsoft Office 365.

Darüber hinaus stellten Drittanbieter sogenannte Connectors zur Verfügung. Dazu gehören Scalix, Google Apps BES Connector, Zarafa und Zimbra. Allerdings werden sie nicht offiziell von BlackBerry unterstützt.

BES wird in der Regel als ein Satz an Windows-Services installiert. Jeder Service ist für die Verarbeitung der entsprechenden Nachrichtenelemente verantwortlich. Dazu gehören Anhänge, Zusammenarbeit (Kollaboration), Status des Geräts, Nachrichten, MDS-Verbindungen (Master Data Service), Richtlinien (Policies) und Synchronisation. Die Services lassen sich individuell installieren und managen. Somit kann ein Unternehmen das Niveau an BlackBerry-Unterstützung und Kontrolle einsetzen, das am besten zum Profil der Firma passt. Ein Messaging-Administrator, manchmal auch BES-Administrator genannt, ist in der Regel für den Support der BES-Services zuständig.

Im Jahre 2011 hatte RIM ein Upgrade angekündigt. Damit sollten Administratoren BES auch für das Management von Apple- und Android-Geräten einsetzen können. Dieses Vorhaben wurde nach Plan umgesetzt und entsprechende Clients für Android oder iOS gibt es im Google Play Store oder eben Apples App Store.

Nach der Übernahme von Good Technology präsentierte BlackBerry im Frühjahr 2016 die Good Secure EMM Suites by Blackberry, von der BES12 ein Teil ist. Der BES12.4 übernimmt die MDM-Funktionalität des früheren Good Control Server. Die Suite unterstützt unter anderem BlackBerry, Apple iOS, Google Android, Samsung KNOX, Android for Work, Windows und Windows Phone.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

BlackBerry Enterprise Server (BES) ist eine sogenannte Middleware, Nachrichteninhalte zwischen den Unternehmensservern und Smartphones von BlackBerry beziehungsweise RIM (Research in Motion) synchronisiert. Damit können BlackBerry-Geräte auf Unternehmens-E-Mails und Kollaborationssoftware wie zum Beispiel Microsoft Exchange, Lotus Domino und Novell GroupWise zugreifen. Vor Version 4.0 gab es von BES im Grunde genommen zwei unterschiedliche Code-Basen. Die eine stützte sich auf Domino und die andere war für Exchange zuständig. Mit der Version 4.0 des BlackBerry Enterprise Servers wurde der meiste Code integriert. Allerdings existierten immer noch unterschiedliche Varianten für die unterschiedlichen E-Mail-Plattformen. Mit Version 4.1.2 tauchte der BlackBerry Enterprise Server for MDS Applications auf und später der BlackBerry Enterprise Server 5 for Microsoft Office 365.

Darüber hinaus stellten Drittanbieter sogenannte Connectors zur Verfügung. Dazu gehören Scalix, Google Apps BES Connector, Zarafa und Zimbra. Allerdings werden sie nicht offiziell von BlackBerry unterstützt.

BES wird in der Regel als ein Satz an Windows-Services installiert. Jeder Service ist für die Verarbeitung der entsprechenden Nachrichtenelemente verantwortlich. Dazu gehören Anhänge, Zusammenarbeit (Kollaboration), Status des Geräts, Nachrichten, MDS-Verbindungen (Master Data Service), Richtlinien (Policies) und Synchronisation. Die Services lassen sich individuell installieren und managen. Somit kann ein Unternehmen das Niveau an BlackBerry-Unterstützung und Kontrolle einsetzen, das am besten zum Profil der Firma passt. Ein Messaging-Administrator, manchmal auch BES-Administrator genannt, ist in der Regel für den Support der BES-Services zuständig.

Im Jahre 2011 hatte RIM ein Upgrade angekündigt. Damit sollten Administratoren BES auch für das Management von Apple- und Android-Geräten einsetzen können. Dieses Vorhaben wurde nach Plan umgesetzt und entsprechende Clients für Android oder iOS gibt es im Google Play Store oder eben Apples App Store.

Nach der Übernahme von Good Technology präsentierte BlackBerry im Frühjahr 2016 die Good Secure EMM Suites by Blackberry, von der BES12 ein Teil ist. Der BES12.4 übernimmt die MDM-Funktionalität des früheren Good Control Server. Die Suite unterstützt unter anderem Apple iOS, Google Android, Samsung KNOX, Android for Work, Windows, Windows Phone und BlackBerry.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im November 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über Mobile Geräte

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

Powered by:

ComputerWeekly.de

Close