Definition

WPAN (Wireless Personal Area Network)

Ein WPAN (Wireless Personal Area Network) ist ein persönliches Netzwerk. Es handelt sich dabei um ein Netzwerk, um Geräte miteinander zu verbinden, die sich um den Arbeitsplatz einer individuellen Person drehen. In der Regel verwendet ein WPAN Technologie, die eine Kommunikation im Umkreis von zehn Metern ermöglicht. Das ist eine relativ kurze Distanz. Eine solche Technologie ist Bluetooth, das als Basis für den Standard IEEE 802.15 verwendet wurde. Die Datenübertragungsraten bei einem WPAN sind in der Tegel geringer als bei einem WLAN.

Ein WPAN lässt sich einsetzen, um alle normalen Computing- und Kommunikationsgeräte zu verbinden, die Menschen auf ihrem Schreibtisch haben oder mit sich herumtragen. Alternativ sind speziellere Einsatzgebiete denkbar. Ein Chirurg könnte zum Beispiel mit anderem medizinischen Personal während einer Operation kommunizieren.

Ein Schlüsselkonzept bei der WPAN-Technologie ist als pluggin in bekannt. Im Idealfall können zwei mit WPAN ausgestattete Geräte wie über ein Kabel miteinander kommunizieren, wenn der Abstand sehr gering ist (einige Meter). Das gilt auch, wenn Sie nur ein paar Kilometer von einem zentralen Server entfernt sind. Eine weitere wichtige Funktion ist die Möglichkeit, dass jedes Gerät andere gezielt aussperren kann. Somit werden unnötige Interferenzen oder der nicht autorisierte Zugriff auf Informationen verhindert.

Die Technologie für WPANs entwickelt sich sehr schnell. Vorgeschlagene Frequenzen für den Betrieb liegen im Bereich um 2,4 GHz. Das Ziel ist eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Heim- und Business-Geräten oder Systemen. Jedes Gerät in einem WPAN kann sich zu jedem anderen im gleichen WPAN verbinden.

Folgen Sie SearchNetworking.de auch auf Twitter, Google+, Xing und Facebook!

Diese Definition wurde zuletzt im September 2016 aktualisiert

Erfahren Sie mehr über LAN-Design und Netzwerkbetrieb

- GOOGLE-ANZEIGEN

File Extensions and File Formats

ComputerWeekly.de

Close